Diese Seite nutzt Cookies, um die bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten.

 
 

SCHÜLERVERTRETUNG

so sehen sie aus, die Mitglieder des Schülerrats und ihre beiden Betreuer:

 


gearbeitet wurde Tag und Nacht:

die Ergebnisse der Tagung können sich sehen lassen:

 

wie auch der gesamte Schülerrat:

 

 

 

 

SR- Tagung in Oese

 

Der Schülerrat, der aus uns, den 21 Klassensprechern aus den Klassen 5-10 besteht, tagte in der Jugendfreizeitstätte Oese.

Wir waren in Begleitung von unseren Beratungslehrern Frau Hinrichs und Herrn Klein und wollten in diesen Tagen Lösungen finden, wie wir unsere Schule besser gestalten können.

 

Um ca.12.00 Uhr traf der Bus in Oese ein. Nachdem wir unsere Zimmer bezogen hatten, gab es um 12.30 Uhr Mittagessen. Anschließend begrüßte uns unserer Schulsprecherin Rebecca Meyer. Danach stellten wir uns gegenseitig zum besseren Kennenlernen vor. Dann schrieb Rebecca Vorschläge zur Schulverbesserung auf, die von den Klassensprechern kamen. Diese hatten sich zuvor in ihren Klassen danach erkundet. Dadurch kamen folgende Vorschläge zustande.

Bsp.:

-Schulhofgestaltung

-Billardtisch

-Überprüfung und Erneuerung der Anlagen

-Einrichtung von Sitzecken

-Pausenhalle

-Hausaufgabenbetreuung

 

Danach teilten wir uns in 5 Arbeitsgruppen auf mit dem Auftrag, die gesammelten Vorschläge zu erarbeiten.

Dann, um 18.30 Uhr, nach langer Arbeit und einer Kaffeepause, gab es Abendessen. Danach hatten wir bis um 20.00 Uhr Freizeit und trafen uns anschließend zum Zusammenfassen der Gruppenarbeitsergebnisse. Der Gruppensprecher las die erarbeiteten Ergebnisse vor und im Plenum wurden diese durch die Schüler korrigiert. Dies war ziemlich anstrengend und dauerte sehr lange. Als wir dann zwischen 22.00 und 23.00 Uhr fertig waren, waren alle froh und gegen Mitternacht war offiziell Nachtruhe angesagt.

Der nächste Morgen begann mit dem Frühstück um 08.30 Uhr. Danach ging jeder wieder in seine Kleingruppe und gemeinsam wurden die am Vortag erarbeiteten Ergebnisse in Protokollform aufgeschrieben. Um ca. 10.00 Uhr traf unser Schulrektor der

Findorff-Realschule, Herr Börner, ein und wir berichteten ihm unsere Ergebnisse. Er hörte sich alles an, kritisierte einiges, stimmte aber meistens zu oder schlug uns noch weitere Verbesserungsmöglichkeiten vor. Eine halbe Stunde später fuhr Herr Börnerwieder weg und wir überarbeiteten unsere Protokolle unter Berücksichtigung der Vorschläge. Nach dem Mittagessen, um 12.30 Uhr packten wir unsere Sachen und machten noch vom Schülerrat und Schülervorstand ein Abschlussfoto. Anschließend, um 13.30 Uhr, überarbeiteten Frau Hinrichs und Herr Klein unsere Protokolle nocheinmal. Beim anschließenden Abschlussgespräch legten wir die nächsten Arbeitsterminedes SR und des SV fest und gaben noch ein Feedback über die Veranstaltung.

 

Eigentlich waren es zwei gute Tage, denn in diesen Tagen haben wir viel erreicht. Es war zwar auch anstrengend, so lange nur dazusitzen und zu arbeiten, aber es hat sich gelohnt, denn alle haben gut mitgearbeitet.

Wir hoffen, dass wir die meisten Vorschläge auch umsetzen können und dass es nächstes Jahr auch wieder so gut läuft.

Die Ergebnisse der SR- Tagung bekommt jeder Klassensprecher, die er dann in der Klasse vortragen wird.

 

Kiara