Diese Seite nutzt Cookies, um die bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten.

 
 

Projektwoche

Projekttage 2014


Projekt der Klasse 5a:

Wir lernen trommeln und erleben Afrika 28 Schülerinnen und Schüler der Klasse 5a bauten unter der Leitung von Frau Jebram und Frau Lorenz afrikanische Trommeln aus Terracottablumentöpfen und stellten Rasseln sowie Maracas aus Naturmaterialien her. Die Fünftklässler studierten mit viel Freude afrikanische Rhythmen bzw. Tänze ein, die am Präsentationstag dem breiten Publikum vorgestellt wurden.


Projekt der Klasse 5b:

Die Klasse 5b besuchte am Dienstag die Afrikaausstellung im Überseemuseum Bremen, fertigte am Mittwoch "Tauschwaren" (Upcycling) für die Sammelaktion am Donnerstag an. Gesammelt wurde für ein Waisenhaus in Kenia: das Mudzini Kwetu Center. Das Spendenergebnis belief sich auf sagenhafte 754,43 Euro !!! (Die Kommastelle ist nicht verrutscht.)

 

Projekt der Klasse 5c:

Besuch des Überseemuseums Bremen, Erstellung von Lehmhütten, Spenden für Malawi und upcycling von Schmuck aus Autoreifen u.a. "Abfallprodukten":

 
   

Projektangebote 6. Jahrgangsstufe

  • Kulinarisches Afrika: Herstellen von leckeren afrikanischen Spezialitäten
   

  • Sportliches Afrika
Etwa 20 Kinder aus dem 6. Jahrgang haben sich mit den afrikanischen „Laufwundern“ beschäftigt und hinterfragt, warum so viele ostafrikanische Läufer schneller und ausdauernder laufen als europäische Sportler.
8 Jungen und 4 Mädchen haben es geschafft selber 90 Minuten ohne Pause zu laufen und haben damit das Laufabzeichen Stufe 4  erworben.

Projektgruppen des 8. Jahrgangs:

Strike One, Strike Two, Strike Three & OUT!

Baseball ist ein typisches amerikanisches Sportspiel, welches durchaus Parallelen zu dem hierzulande bekannten Brennball aufweist. Dieser Umstand war Anlass, das Spiel in unsere Projektpalette aufzunehmen. In drei Tagen lernten die Projektteilnehmer des achten Jahrgangs das Regelwerk sowie grundlegende Fertigkeiten kennen. Durch ein hohes Maß an Eigeninitiative und praxisbezogene Projektarbeit entwickelten alle Teilnehmer Spaß und vor allem spielerisches Können.

 


Thema: Fußball - eine Lösung für die Ärmsten?

 

Am Beispiel Brasiliens haben die Schüler sich mit den sogenannten „Favelas“ auseinandergesetzt. Wie viele Menschen leben dort, wie sind die Lebensverhältnisse und welche Hoffnungen haben die Menschen dort - viele wollen ein Fußballstar werden wie Neymar oder Dante (siehe Plakat).
Anhand verschiedener Präsentationen (PPt, Plakate, Favela aus Pappe) stellten die Schüler ihre Erkenntnisse aus.

 
   

9a: Viva España


Einen Sommernachtstraum (narürlich alkoholfrei) genießen und dazu Tapas essen. Während der Projektwoche beschäftigte sich die Klasse 9a in Kleingruppen rund um das Land Spanien. Spanische Fußballer, berühmte Künstler wie Dali und Picasso, bekannte Touristenattracktionen und die Geschichte des Stierkampfes wurden am letzten Projekttag vorgestellt. Um das ganze ein wenig zu versüßen versogten zwei Gruppen die Klasse als kleines Highlight mit frisch gemixten Cocktails und selbst gemachten Tapas.

 

 


Bericht der Klasse 9d  
 
Vom 22.-24. Juli 2014 fanden an der Findorff-Realschule Bremervörde Projekttage statt. Wir haben uns ein Land ausgesucht und darüber berichtet:
Malawi. Wir dachten an eine Spendenaktion für Malawi und starteten aus diesem Grund eine Verlosung, in welcher man nur gewinnen konnte. Der Preis für ein Los betrug 50 Cent.  
 
Am zweiten Tag wurde die Klasse von Herrn Uwe Dubbels besucht. Er gab uns weitere Informationen über Malawi. Da er selbst Hilfsaktionen leitet und seit vielen Jahren den Afrikanern hilft, konnte er uns seine Erfahrungen schildern. Durch seine Filme bekamen wir Schüler einen noch besseren Eindruck über das Land.  
 
Am dritten Tag verkaufte die Klasse die letzten Lose, gab die Gewinne aus und freute sich, einem ärmeren Land wie Malawi helfen zu können. Immerhin können wir der Christlichen Hilfe für Malawi e. V. 125 Euro überweisen. 
(Matthias Rapp und André Tietjen)