Diese Seite nutzt Cookies, um die bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten.

 
 

SCHULLEBEN

EWE Energiemobil

Vom 28. Oktober bis zum 8. November 2013 war das EWE-Energiemobil zu Gast an der Findorff-Realschule. Mitlerweile bereits zum vierten Mal hatten die EWE-Mitarbeiter ihre mobilen Werkstätten bei uns aufgebaut. Auch in diesem Jahr waren sie angenehm von den teilnehmenden Klassen überrascht (und sie kennen die Schulen zwischen Borkum und Rügen recht gut ;-). Am Projekt teilgenommen haben alle 7., 8. und 9. Klassen. In der Jahrgangsstufe 7 beschäftigte man sich mit der Konstruktion von entweder einem Windmesser oder einem Mini-Windrad. Die 8. Klassen bauten allesamt eine Kurbelleuchte und in den 9. Klassen wurden Solarbuggies und PC-Windanemometer angefertigt. Die Materialkosten für den Bau der Modelle wurden von den Schülern getragen. Allen Modellen gemeinsam war das Thema nachhaltiger Energiegewinnung, das die Mitarbeiter des Energiemobils mit viel Sachverstand und pädagogischem Geschick vermittelten. Die folgenden Modelle wurden von den Schülerinnen und Schülern im Rahmen des Projektes angefertigt:

 

7. Klassen:

Mini-Windrad oder Klapp-Anemometer

Materialkosten: 2 €

8. Klassen:

Kurbelleuchte


Materialkosten: 4,5 €

9. Klassen:

Solarbuggy (14 €) oder PC-Anemometer (10 €)


Materialkosten: 14 € bzw. 10 €


Die 7. Klassen bauen entweder ein Mini-Windrad oder Klapp-Anemometer

Die 8. Klassen konstruieren Kurbelleuchten:

Die 9. Klassen fertigen entweder einen Solar-Buggy oder ein PC-Anemometer an: